Jahresrücklick 2020: Lebensverändernde Entscheidungen

20.12.20 09:27 AM
Wie spannend einen Jahresrückblick als Blog zu schreiben
Mein erster öffentlicher Jahresrückblick

Mein erster öffentlicher Jahresrückblick: Lebensverändernde Entscheidungen.

Dass dieses Jahr ganz besonders wird, war mir schon von ganz Anfang an bewusst. Denn mit zwei so lebensverändernden Entscheidungen geht das gar nicht anders. Dass dann da noch ein Virus kommen würde und auch noch seinen speziellen Beitrag leisten wird, wusste ich natürlich noch nicht. Etwas, was ich auch dieses Jahr noch nicht geschafft habe ist, dass ich auch Pausen mache, wenn es mir gut geht, damit ich nicht krank zu werden brauche um mir Pausen zu gönnen. Das ist eines meiner persönlichen Ziele für das kommende Jahr. Ich bin sehr gespannt, was es sonst noch so alles in mein Leben bringen wird.

Vertrauen und empfangen waren mein Motto für 2020
Vertrauen und empfangen waren mein Motto für 2020

Mein Motto

Mein Motto zu Beginn des Jahres war "empfangen" und "vertrauen". Und ja, ich durfte viel empfangen, wenn es auch nicht genau das war, was ich mir vorgestellt hatte. Und ja bei meinen Entscheidungen hat mir Vertrauen sehr geholfen. Vielen Dank für die Gestaltung der Energieworte an Wera Nägler. Von ihr durfte ich dieses Jahr besonders viel lernen, denn ich habe mir ein paar ihrer Programme gegönnt.





Die zwei grossenEntscheidungen

Zwei Entscheidungen haben mein Leben verändert
Zwei Entscheidungen haben mein Leben verändert

Natürlich wurde auch ich gefragt, ob ich mich auf das neue Jahr freue. Und ich konnte mich nicht wirklich freuen. Weil ich hatte mich noch nicht entschieden. So habe ich gemerkt, dass, wenn ich mich entschieden habe, dass ich mich dann freuen kann auf das was kommen wird. Also habe ich mich entschieden. 

Ich habe den Ausbildungsvertrag für die Naturheilpraktiker-Ausbildung an der Paracelsus-Schule in Zürich unterschrieben. Und, ich habe meine Stelle als Kontrabass-Lehrerin gekündigt. Das war keine leichte Entscheidung. Ich habe sie bis heute aber noch gar keinen Moment bereut und bin unglaublich glücklich und dankbar dafür, dass das möglich war/ist.

Corona-Massnahmen und ihr Einfluss auf mein Leben
Corona-Massnahmen und ihr Einfluss auf mein Leben

Corona und Klarheit

Corona, bzw. die Massnahmen, haben mir viel Klarheit gebracht. Während dem Lockdown im Frühling wurde mir so einiges klar. 


Ich durfte feststellen, dass mir Online-Kontrabass-Unterricht keine Freude macht, da mir besonders die Klangqualität viel zu schlecht ist, teilweise so schlecht, dass ich kaum hören konnte, ob ein Schüler rein oder schief spielt.


Mir wurde auch nochmal deutlich, dass ich mir in meinem Alltag nicht mehr Zeit mit meinem Sohn wünsche, dass mir das auch zu viel werden kann. Eine für mich unbefriedigende und ungesunde Mischung aus Überforderung und Langeweile.


Abschied von meinem "alten Leben"
Abschied von meinem "alten Leben"

 Zum guten Glück war die meiste Zeit schönes Wetter und wir konnten viel Zeit im Garten verbringen, was wiederum sehr schön war. Für mich war es keine geschenkte Zeit mit der Familie sondern definitiv eine grosse zusätzliche Belastung. Ich habe zum Glück rechtzeitig gemerkt, dass ich besonders meine Business-Ziele anpassen musste und nur das Nötigste erledigt habe. 

Wunderbar war die gegenseitige Unterstützung mit Kinder hüten unter Freunden. Selbstverständlich mit angepasster Gruppengrösse und immer die gleichen Kinder.

Unglaublich dankbar bin ich dafür, dass C... kaum finanziellen Einfluss auf mein Leben hatte.


Abschluss Kontrabass-Unterricht


Trotz C... konnte ich ein wunderschönes Abschluss-Konzert mit meinen Schülern, deren neuem Lehrer und den Eltern und Geschwistern als Zuhörern durchführen. Ein würdiger und emotionaler Abschluss meiner Tätigkeit als Kontrabass-Lehrerin, die mich viele Jahre begleitet und auch geprägt hat.


Sommerferien


Auch im Sommer hatte ich sehr viel Glück. Wir konnten wie geplant zwei wunderbare Wochen in den Bergen in Österreich verbringen. Viel frische Luft, viele schöne Wanderungen zum Energie tanken und viel Abwechslung für Junior auf den vielen vielfältigen Spielplätzen. Während der grössten Hitze durfte ich mit meinem Sohn dann auch noch die Familie meines Bruders in den walliser Alpen besuchen, naturverbunden und ruhig.



Sommerferien und Neubeginn
Sommerferien und Neubeginn

Neubeginn


Nach den Sommerferien begann für meinen Sohn die Schule und für mich die Ausbildung zur Naturheilpraktikerin. Für meinen Sohn zum Glück vor Ort, für mich zum grossen Teil auch online, was für mich nicht nur Nachteile mit sich bringt. Neuer Alltag, neue Abläufe an die wir uns als Familie gewöhnen durften. Ein schöner, neuer Lebensabschnitt hat für uns erfolgreich begonnen.

Challenges, Kurse, Coachings, lernen, neue Menschen und so viel Unterstützung
Challenges, Kurse, Coachings, lernen, neue Menschen und so viel Unterstützung

Challenges, Kurse, Coachings, viel gelernt

Viel, sehr viel, lernen durfte ich wieder dieses Jahr. Einiges dank kostenloser Challenges und anderes auch mit kostenpflichtigen Coachings. So konnte ich viel alten und hinderlichen Ballast loswerden und freier in die Zukunft losgehen. Besonders war die Video-Challenge von Andrea Ballschuh, mitten im Lockdown, sehr anstrengend, aber ich habe es durchgezogen. Und das Wichtigste für mich daran war nicht, was ich über das erstellen von Videos gelernt habe, sondern, die Menschen, die ich dadurch kennengelernt habe und jetzt noch mit ihnen im Kontakt bin und wir uns gegenseitig unterstützen. Wir haben uns noch nie "in echt" gesehen und dennoch ist da eine echte herzliche Verbindung entstanden. Das habe ich zwar vorher auch schon erlebt, aber nicht so intensiv und ich finde es wunderbar und bin so so dankbar dafür. Danke Martin Beyer (Balkon bauen und Unterstützung bei Digitalisierung), Tanja Priefling (Ordnungs-Coaching) und Ute Gütschow (Vertriebs-Expertin).

Mein erster Onlinekurs mit dem Thema Aufschieberitis loswerden
Mein erster Onlinekurs mit dem Thema Aufschieberitis loswerden

Mein erster Onlinekurs

Und dann kam die Gelegenheit am Onlinekurs von Anna Nguyen, "In 4 Wochen von der Idee zum fertigen Onlinekurs", teilzunehmen. Und das war DER Game Changer im Business für mich. Da durfte ich lernen, dass es so viele verschiedene Möglichkeiten gibt Onlinekurse zu gestalten. Z.B. dass ein Onlinekurs nicht unbedingt ein reiner Selbstlernkurs sein muss und viele andere wichtige Themen und Möglichkeiten der Erstellung von Onlinekursen. Dort habe ich auch eine kleine Umfrage zum Interesse zu verschiedenen Themen machen können und da bekam ich auf das Thema "Aufschieberitis loswerden" die grösste Resonanz. So kam es, dass ich meinen ersten Onlinekurs zu diesem Thema entwickelt und durchgeführt habe. Und das Allermeiste hat so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe und die Teilnehmerinnen waren begeistert. Somit wird es im neuen Jahr 2021 mit diesem Thema weitergehen.

Digitale Evolution und online Sichtbarkeit mit Aufschieberitis

Website, Newsletter und Co: Meine digitale Evolution in 2020

Auch hier hatte die Video-Challenge ihren Einfluss. Durch und mit der Unterstützung von Martin Beyer bin ich auf eine neue Software umgestiegen, habe meine Website komplett neu erstellt. Und jetzt mit dem neuen Thema "Aufschieberitis" stehen schon wieder viele Anpassungen an. Mit meiner E-Mail-Liste bin ich auch umgezogen und habe fast von vorne gestartet. Natürlich hat sich auch dort das Design verändert. Auch ist im Sommer mein Logo fertig geworden, was meine liebe Freundin und Grafikerin Lara Russi für mich gestaltet hat. 

In der LinkedIn-Challenge von Janaina von Moos habe ich einiges über die Gestaltung eines  LinkedIn-Profils gelernt und bin seither dort auch viel aktiver als vorher. Und auch dort habe ich tolle Menschen kennengelernt.

Was 2021 auf mich wartet

Sichtbarkeit um viele Menschen zu erreichen und zu unterstützen

empfangen und ernten

♥ Viele Menschen unterstützen ihre Aufschieberitis loszuwerden, weitere Durchführungen meines Onlinekurses und weiterer Angebote

♥ Ich werde nochmal Speakerin an einem Onlinekongress

♥ Leichtigkeit und ein Leben immer mehr nach meinen Bedürfnissen

♥ Viel lernen über Naturheilkunde

♥ ich freue mich, was alles auf mich zukommen wird